• Navigation

Für Patienten

Was ist ein Fadenlifting?

Fadenlifting Behandlung Berlin. Was ist ein Fadenlifting

Es handelt sich hierbei um eine neue innovative Methode der Gesichtsverjüngung, die im Gegensatz zu den bereits herkömmlichen Methoden wie Laser-Resurfacing, Chemisches Peeling etc. den Vorteil eines nicht chirurgischen Eingriffes bietet und somit auch keinen längeren arbeitsbedingten Ausfall mit sich bringt. Das Material besteht aus abbaubaren Fäden, die längst in der Herzchirurgie und Allgemeinchirurgie ihre Anwendung finden. Bei diesem Verfahren werden Fäden mit Hilfe von dünnen Kanülen ins tiefere Bindehautgewebe eingeführt.
Um die Fäden herum bildet sich neues Bindegewebe, das als Gerüst vor dem Absinken dient. Die Behandlung erfolgt zumeist in örtlicher Betäubung. Die abbaubaren Fäden lösen sich nach ca. 6-8 Monaten wieder auf. Ein erneutes Fadenlifting kann jederzeit durchgeführt werden. Durch den Ausschluss von Komplikationen hat man mit dieser Methode eine hervorragende Möglichkeit, eine deutliche Hautstraffung durchzuführen. Diese Methode lässt sich an vielen Arealen des Gesichtes (Wangen, naso-labialen Falten, Marionetten-Falten, Zorness- und Lachfalten, Stirn) und des Körpers wie Hals, Dekolleté, Oberarme, Gesäß und Bauch durchführen.

Für welche Indikationen ist das Fadenlifting geeignet?

Fadenlifting Indikationen Berlin

Ø Faltenreduktion
Ø Hautverjüngung (Skin Rejuvenation)
Ø Nichtoperatives Facelifting
Ø Straffung der erschlafften Haut
Ø Faltenbehandlung an sonst erfolgsresistenten Arealen, wie Mundbereich, Hals und Dekollté
Ø Schwangerschafts- bzw. Dehnungsstreifen (Striae)

Welche Körperregionen und Hauttypen können behandelt werden?

Fadenlifting Körperregionen und Hauttypen Berlin

Grundsätzlich kann jede Körperregion am menschlichen Körper behandelt werden. Im Vergleich zu anderen Methoden erlaubt das Fadenlifting eine Behandlung sehr sensibler Hautarealen wie Gesicht, Hals, Dekolleté, weibliche Brust, Oberarme, Bauch, Oberschenkel innen und Gesäß.

Ist eine Betäubung notwendig?

In der Regel ist eine lokale Betäubung oder bei Wunsch eine Dämmerschlafnarkose möglich.

Wie wird behandelt?

Der Arzt zeichnet auf das Gesicht Markierungen für den Fadenverlauf ein

Der Arzt zeichnet auf das Gesicht Markierungen für den Fadenverlauf ein. Mit einer Hohlnadel folgt er den Markierungen durch das untere Fettgewebe und dann nach und nach den anderen Hautschichten. Dabei entstehen nur kleine Einstiche im Gesicht, die nach der Heilung kaum sichtbar sind. Mit Hilfe der Hohlnadel wird nun der Kunststofffaden eingeführt. Nach Entfernung der Hohlnadel liegt der Faden an der gewünschten Stelle. Der Faden wird ganz langsam vom Körper aufgelöst. Innerhalb dieser Zeit ist das Gewebe jedoch in der gewünschten Weise verwachsen.

Wie lange dauert die Ausfallzeit?

Grundsätzlich können wir jede Körperregion am menschlichen Körper behandeln. Im Vergleich zu anderen Methoden erlaubt das Fadenlifting eine Behandlung sehr sensibler Hautarealen, wie Gesicht, Hals, Dekolleté, Oberarme, Gesäß.

Womit kann das Fadenlifting kombiniert werden?

Fadenlifting mit Hyaluronsäure, Botox, Plasmalifting, Ultraschall- und fraktionierten Laserbehandlungen kombinieren

Dieses minimal invasive Verfahren lässt sich gut mit anderen Verfahren, wie Hyaluronsäure, Botox, Plasmalifting, Ultraschall- und fraktionierten Laserbehandlungen kombinieren.

Welche Vorteile hat das Fadenlifting?

Das Fadenlifting hat gegenüber dem herkömmlichen Facelifting für den Patienten große Vorteile. Es bedeutet weniger Belastung, denn der Eingriff ist wesentlich kleiner. Es entstehen keine sichtbaren Narben und die Heilung geht im Regelfall sehr schnell vonstatten. Weitere Vorzüge des Verfahrens: Geringerer Zeitaufwand (rund 50 Minuten), geringes Schmerz- und Entzündungsrisiko. Gleich nach dem Eingriff zeigt sich das Ergebnis deutlich. Und nicht zuletzt schont die Methode auch noch den Patienten-Geldbeutel. Darüber hinaus finden Polydioxanon-Fäden als besonders gut verträgliches Nahtmaterial in der Chirurgie schon lange Verwendung. Damit fiel die Wahl auf ein Material, mit dem die Medizin bereits große Erfahrung gesammelt hat. Das bedeutet zusätzliche Sicherheit für die Patienten.

Welche Komplikationen können auftreten?

Fadenlifting Komplikationen Berlin

Fadenlifting ist eine weltweit eingeführte Behandlung. Sie wird von erfahrenen und geschulten Ärzten durchgeführt. Unmittelbar nach der Behandlung kann es zu lokalen Schwellungen kommen, die durch Auflegen eines Kühlbeutels schnell zurückgebildet werden. Dies geschieht normalerweise innerhalb von einigen Tagen, in der Regel innerhalb von zwei-drei Tagen nach der Behandlung. In seltenen Fällen wurden lokalisierte Hämatome (Blutergüsse) beobachtet, die narbenfrei abheilen. Infektionen sind äußerst selten und können durch Schmutz oder durch Eindringen von unsauberem Wasser entstehen. Achten Sie daher immer auf eine saubere Nachversorgung der behandelten Region in Absprache mit Ihrem Arzt.

Fadenlifting in Berlin:

1. Fadenlifting Allgemein  ...weiterlesen;

2. Silhoutte Soft™ Lifting  ...weiterlesen;

3. Fadenlifting Aptos        ...weiterlesen;

4. PDO Fadenlifting          ...weiterlesen;